IG BCE Leverkusen

Mitglieder feiern 5 Jahre positive Entwicklung

Fünf Jahre positive Mitgliederentwicklung sind ein Grund zum feiern. Die IG BCE Leverkusen hatte zu diesem Anlass die Mitglieder und ihre Familien zu einem Fest in den Neulandpark eingeladen. 1150 Menschen folgten der Einladung.

Julia Hinkel

Team Bezirk Leverkusen Familienfest Das Team des Bezirks Leverkusen mit der Bezirksvorstandsvorsitzenden Heike Hausfeld (3. von rechts) bei der Eröffnung des Familienfestes.

Das Familienfest der IG BCE Leverkusen war ein voller Erfolg. Anlass war die positive Mitgliederentwicklung im Bezirk Leverkusen, in den vergangenen fünf Jahren. „Es war jedes Jahr harte Arbeit und ohne den großartigen Einsatz unserer Mitglieder und Funktionäre, hätten wir das nie geschafft“, sagte Bezirksleiter Frank Werth. Deshalb wollte sich die IG BCE bei ihren Mitgliedern bedanken und lud sie mit ihren Familien in den Neulandpark ein. 1150 Menschen kamen über den Tag verteilt und genossen bei gutem Wetter den Familientag. Für jede Altersgruppe war etwas geboten. Kinder tobten sich auf der Hüpfburg aus, ließen ihr Gesicht schminken und gewannen Preise am Glücksrad. Für alle Gäste standen kühle Getränken und verschiedene Speisen bereit. Auch das Kuchenbuffet erfreute sich großer Beliebtheit. Frank Werth begrüßte zur Eröffnung in einer kleinen Ansprache die Mitglieder sehr herzlich: „Schön, dass ihr alle gekommen seid, um mit uns zu feiern. Ganz besonders bedanke ich mich bei den vielen Helferinnen und Helfern, die im Vorfeld dieses Festes geackert und damit überhaupt möglich gemacht haben, dass wir hier heute zusammen feiern können.“

Ein paar Schauer ließen die Menschen kurz unter Schirme oder in das Neulandpark-Café flüchten, der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Coverband „Velvet Flames“. Oberbürgermeister Uwe Richrath ließ es sich nicht nehmen auch ein paar Grußworte an die Mitglieder der IG BCE und ihre Familien zu richten. Er beschrieb die großen gesellschaftlichen Herausforderungen in der Welt, Europa und bei uns vor der Haustür. „Nur gemeinsam können wir diese bewältigen“, lautete sein Apell. Gewerkschaften seien ein gutes Beispiel, wie gemeinsam Erfolge erzielt werden können. Auch die stellvertretende Landesbezirksleiterin Viola Denke richtete sich an die Mitglieder und lobte die gute Entwicklung im Bezirk Leverkusen.

Zum Abschluss der Feier war Bezirksleiter Frank Werth zufrieden. „Wir wollten uns mit diesem Fest bei den vielen Menschen bedanken, die zur guten Entwicklung beigetragen haben. Dies ist uns wohl gelungen, wie ich den vielen positiven Rückmeldungen entnehme.“ Auch in diesem Jahr ist es das Ziel, eine positive Mitgliederentwicklung zu erreichen. Mit vereinten Kräften im Bezirk und in den Betrieben ist dies zu schaffen.

Nach oben