JAV Wahlen 2020

Sabrina und Robert von der JAV Covestro im Interview

In einem Interview beantworten Robert und Sabrina von der JAV Covestro am Standort Leverkusen Fragen rund um die JAV-Arbeit.

Welche Aufgaben hat eine JAV?

An erster Stelle sind wir die Ansprechpartner für unsere Azubis. Sollten Probleme oder Schwierigkeiten, sowohl in der Ausbildung, als auch privat auftreten, leisten wir Beistand und versuchen, diese zu beseitigen. Des Weiteren vertreten wir die Interessen der Azubis und platzieren deren Ideen beim Arbeitgeber. Im Allgemeinen setzen wir uns mit Hilfe der Betriebsräte und mit Unterstützung der IG BCE für bessere Ausbildungsbedingungen ein.

Was erwartet ihr von einem/r JAV Kandidat/in?

In dieser Funktion ist Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Aufrichtigkeit das A und O. Man kann natürlich noch viele weitere Eigenschaften nennen, aber dann wären wir bei dem „perfekten JAVi“ und den gibt es nicht. Jeder im Gremium hat seine Stärken und Schwächen. Deshalb unterstützen wir uns gegenseitig. Aber ohne diese drei grundlegenden Eigenschaften wird die Zusammenarbeit schwierig.

Sabrina, Du scheidest 2020 altersbedingt aus. Was wirst Du am meisten vermissen an der JAV Arbeit?

Am meisten werde ich das Gemeinschaftsgefühl vermissen. Ich finde es toll, zusammen etwas auf die Beine zu stellen. Außerdem wird mir die Nähe zur Ausbildung fehlen, sprich, ich habe weniger engen Kontakt zu den Azubis oder bekomme Veränderungen nicht mehr so schnell mit. Für mich war die Zeit als JAVi immer ein super Ausgleich zu meinem normalen Arbeitsalltag, aber auch zum Privatleben. 

Wie seid Ihr zur JAV Arbeit gekommen?

Robert: Ich war in meiner Schulzeit Klassensprecher und es hat mir damals schon Spaß gemacht, mich für andere einzusetzen. Kurz vor der Ausbildung bin ich dann in die Kommunalpolitik von Leichlingen gegangen und während der Ausbildung dann in der IG BCE Jugend aktiv geworden. Nach der Verselbstständigung von Covestro hieß es, dass eine neue JAV gegründet werden soll. Mein Interesse war direkt geweckt und so hat es dann seinen Lauf bis zum heutigen Vorsitzenden genommen.

Sabrina: Ich war schon immer eine Person, die gerne „hinter die Kulissen bzw. über den Tellerrand“ schaut. Daher interessierte es mich sehr, welche Prozesse außerhalb der Ausbildung im Unternehmen ablaufen, Prozesse die ein „normaler“ Azubi so gar nicht mitbekommen kann. Auch ich habe mich schon immer gerne für andere eingesetzt und habe es als persönliche Herausforderung gesehen, die erste Covestro JAV mit zugründen.

Was war Euer persönliches Highlight in Eurer bisherigen JAV Zeit?

Sabrina: Für mich ganz klar die GBV „Übernahmegarantie“! Ich meine, wie viele JAVis können von sich selber behaupten, dass sie es miterlebt haben, wie solch ein Meilenstein erreicht wurde. Dass wir so eine tolle GBV aufgestellt haben und damit die Zukunft von vielen jungen Menschen gesichert haben, macht mich unheimlich stolz! Positiv überrascht war ich auch über das Wahlergebnis der letzten JAV-Wahl. Zu sehen, wie viele Azubis einem seine Stimme geben und dir damit das Vertrauen schenken, war für mich eins der größten Highlights als JAVi.

Robert: Eins meiner Highlights war auf jeden die JAV Wahl 2016. Eine Wahl ist immer wieder ein großes Projekt, bei dem man viel beachten und organisieren muss. Es ist wunderbar am Ende zu sehen, dass von der Planung bis hin zur Umsetzung alles gut gemeistert wurde. Ein weiteres Highlight war für mich der Blick über den Tellerrand, den wir durch IG BCE Seminare oder Konferenzen sammeln konnten. Außerdem ist schön zur sehen, wie gut das JAV Team harmoniert und funktioniert und dabei Spaß hat.

Nach oben