vorgezogene JAV-Wahlen 2020 bei Bayer

Die Bayer AG Leverkusen hat eine neue JAV gewählt

Am 07. und 08. September 2020 fand die vorgezogene JAV-Wahl bei Bayer in Leverkusen statt. Bei der Auszählung zeigte sich deutlich - trotz der Corona-Pandemie, Homeschooling und Homeoffice - nehmen die Jugendlichen und Auszubildenden ihr Recht auf betriebliche Mitbestimmung wahr und wählten ihre Interessensvertretung im Betrieb.

Claudia Schade

JAV Bayer in der BayArena IG BCE und Betriebsrat gratulieren den Gewählten JAVis bei Bayer nach der Bekanntmachung des vorläufigen Wahlergebnisses

19 Kandidaten haben sich der diesjährigen JAV-Wahl bei Bayer gestellt und wollten in das 9-köpfige Gremium gewählt werden um die Interessen ihrer Kolleginnen und Kollegen zu vertreten und die Ausbildung mitgestalten zu können.

Bei der Wahl in den letzten zwei Tagen wurde gebangt und gezittert ob die jungen Kolleginnen und Kollegen an die Wahlurne gehen. Die Wahlbeteiligung zeigte jedoch, dass diese Sorgen unberechtigt waren. Steht die diesjährige Wahlbeteiligung in keinerlei Weise der Wahlbeteiligung der letzten Wahl im Jahr 2018 nach. Eine tolle Leistung aller Beteiligten.

Nach der öffentlichen Auszählung in der BayArena am 08. September gab es einige enttäuschte Gesichter, die es leider nicht direkt in das 9er Gremium geschafft haben und jetzt als Nachrücker darauf warten dass sie mitgestalten können.

"Die Erfahrung zeigt, dass ihr nur etwas Geduld haben müsst um euch aktiv in der JAV einbringen zu können. Behaltet euer Engagement weiter, wir brauchen euch! Wer nicht darauf warten möchte gute Arbeit und gute Ausbildung mitzugestalten kann sich gerne bei uns im Bezirksjugendausschuss einbringen" bot Nina Melches, Gewerkschaftssekretärin im Bezirk Leverkusen, den Kandidatinnen und Kandidaten an.

Der Bezirk Leverkusen gratuliert allen Gewählten. "Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit euch" so Nina nach der Auszählung zu dem neuen Gremium.

Nach oben