Landesbezirksdelegiertenkonferenz 2017

Digitalisierung, Energiewende und Mitbestimmung bleiben wichtige Themen in Nordrhein

Am 29.04.2017 fand die 6. Ordentliche Landesbezirksdelegiertenkonferenz Nordrhein in der Stadthalle Alsdorf statt. Über 80 Delegierte plus zahlreiche Gäste nahmen an der Konferenz teil.

Patrick Krüger

Landesbezirksdelegiertenkonferenz 2017 Podiumsdiskussion Landesbezirksdelegiertenkonferenz 2017 in Alsdorf.

Neben der IG BCE war auch die Politik durch Hannelore Kraft (Ministerpräsidentin NRW, SPD) und der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW durch den Vorsitzenden Andreas Meyer vertreten. Frank Löllgen begrüßte die Delegierten und eröffnete die Konferenz. Hannelore Kraft machte klar wie wichtig die Arbeit der IG BCE vor Ort in den Betrieben ist und wies auf die politischen Schwerpunkte hin, wie z.B. die Digitalisierung, Energiewende, Infrastruktur, Willkommenskultur und vieles mehr hin. Harald Louis (GBR Vorsitzender RWE Power TGB) beschrieb in einem sehr interessanten und spannenden Beitrag die Entwicklung der Digitalisierung und Energiewende bis 2050. Petra Rheinhold Knape (Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE) machte klar wie wichtig es ist die Mitbestimmung zu schützen und wies auf die kommenden Betriebsratswahlen 2018 hin und der Trend der Arbeitgeber sich durch externe Berater Unterstützung zu holen um Betriebsräte zu verhindern. Dies sind nur Auszüge aus den umfangreichen Beiträgen. Im Anschluss fand die Wahl des Landesbezirksvorstandes, sowie der Beiratsmitglieder, Industriegruppenausschussmitgliedern und Revisoren, statt. Es wurden auch die Kandidatenvorschläge für die Besetzung des Hauptvorstandes zur Wahl zum 6. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG BCE vorgestellt und abgestimmt. Nun wurde über 55 Anträge die zur Landesbezirksdelegiertenkonferenz gestellt worden sind beraten, diskutiert und abgestimmt. Aus meiner Sicht sind hier viele tolle Ideen von der wir in der Zukunft bestimmt hören werden. In einer anschließenden Podiumsdiskussion stellten sich Petra Rheinhold Knape (IG BCE), Rainer Thiel (SPD), Josef Hovenjürgen (CDU), Reiner Priggen (Grüne) und Dietmar Brockes (FDP) der Frage „Wir Fragen Politik – wo drückt der Schuh? Was muss getan werden für die Menschen, für gute Arbeit und für die industrielle Zukunft in NRW“ Moderiert durch Michael Brocker vom WDR.

Nach oben